08.04.2018  I  MEDIENMITTEILUNG

MATHIAS FLÜCKIGER WIRD BEIM SWISS BIKE CUP AUFTAKT ZWEITER

 

Starker Start in die Swiss Bike Cup Saison für die Flückiger Brothers. Mathias Flückiger wird nach starker Leistung Zweiter und Lukas Flückiger holt sich, geschwächt durch eine Erkältung, mit Rang Acht einen Top 10 Platz.

 

Am Monte Tamaro im Tessin startete am Wochenende die Swiss Bike Cup Saison. Die Schweizer Rennserie geniesst seit vielen Jahren einen guten Ruf was immer für stark besetzte Teilnehmerfelder sorgt. 

 

Eine Extra-Motivation bekamen die Flückiger Brüder nur kurz vor dem Start. Team-Kollegin Alessandra Keller gewann das Rennen der Elite Damen. Entsprechend gut ging Mathias Flückiger ins Rennen. „Ich musste zwar auf den ersten Metern extrem viel investieren, dass ich vorne mitfahren konnte aber es lohnte sich!“, analysierte der Berner die Startphase. Und in der Tat konnte er sich zusammen mit dem Franzosen Titouan Carod vom Feld absetzten.  Das Duo konnte die Verfolger in der Folge mit einem kleinen aber konstanten Vorsprung in Schach halten. 

 

Der Franzose führte wenig, wodurch Flückiger viel investierte um die Verfolgergruppe nicht herankommen zu lassen. Ab der fünften von sieben Runden attackierte der Franzose immer wieder, wobei Mathias Flückiger jeweils gekonnt parieren konnte. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde, als Mathias einen weiteren Angriff des Franzosen nicht mitgehen konnte. Titouan Carod gewann das Rennen im Tessin vor Mathias Flückiger und Lars Forster. „Am Ende hat mir etwas die Spritzigkeit gefehlt. Trotzdem bin ich mit dem zweiten Platz und der Leistung zufrieden. Ich konnte durchgehend ein hohes Tempo fahren.“, analysierte Flückiger sein Rennen nach der Siegerehrung. 

 

Lukas Flückiger erreichte das Ziel als Achter. Er hatte mit einer leichten Erkältung zu kämpfen und konnte so nicht die volle Leistung abrufen. Mit diesen Vorzeichen ist der achte Platz sicher ein Ausrufezeichen und macht Mut für die kommenden Rennen. 

 

Für das Thömus/RN Racing Team mit Lukas und Mathias Flückiger geht es bereits nächste Woche weiter. Das Schweizer Team kämpft beim Sunshine Cup im italienischen Nals um weitere wertvolle UCI Weltranglistenpunkte. 

 

RANGLISTE ELITE MÄNNER

1. Titouan Carod, FRA, 1:31.07 

2. Mathias Flückiger, SUI, + 0.33

3. Lars Forster, SUI, + 0.50 

4. Reto Indergand, SUI, + 1.04 

5. Julien Absalon, FRA, + 1.14 

6. Karl Markt, AUT, + 1.30 

7. Anton Sintsov, RUS, + 1.54 

8. Lukas Flückiger, SUI, + 2.01

9. Martin Fanger, SUI, + 2.14 

10. Max Foidl, AUT, + 2.41 

 

 

Bildmaterial in Printqualität und zur freien redaktionellen Verfügung steht in Kürze unter https://www.rnracingteam.ch/media bereit.