2. Juni 2019  I  Rennbericht

MATHIAS FLÜCKIGER GEWINNT SILBER AN SCHWEIZERMEISTERSCHAFT

 

Bei sommerlich warmen Temperaturen und nach einem spannenden Duell mit Weltmeister Nino Schurter gewann der Berner Mathias Flückiger (Leimiswil) Silber an der Mountainbike Cross Country Schweizermeisterschaft. 

 

Im Aargauischen Gränichen fand am Wochenende die Mountainbike Cross Country Schweizermeisterschaft statt. Und zum ersten Mal in dieser Saison fanden die Rennen bei sommerlichen Temperaturen statt. 

 

Im Rennen der Elite Männer zählten Titelverteidiger Mathias Flückiger und Weltmeister Nino Schurter zu den Top-Favoriten. Und eben dieser Schurter zeigte ab dem Startschuss, wie sehr er das Schweizermeister-Trikot zurückerobern möchte. Der Bündner forcierte früh das Tempo und passierte nach einer Runde mit 5 Sekunden Vorsprung auf eine grössere Verfolgergruppe den Zielbereich. Mit einem beherzten Antritt im langen Asphalt-Aufstieg konnte Flückiger in der Folge die Lücke schliessen. Ab nun waren die beiden meistgenannten Favoriten alleine unterwegs und boten den zahlreichen Fans am Streckenrand ein spannendes Duell. 

 

Die Entscheidung fiel in der zweitletzten Runde. "Mir ist gegen Ende etwas die Energie ausgegangen. Ich vermute mal, dass die Hitze hier eine Rolle gespielt hat!", analysierte Flückiger im Ziel den Schlüsselmoment im Rennen. Und so musste der Berner Mountainbiker den Titel Schurter überlassen und mit Silber Vorlieb nehmen. "Ich hätte das Trikot sehr gerne verteidigt. Ich habe aber mein Bestes gegeben und bin daher mit der Leistung zufrieden. Gratulation an Nino zu seinem starken Rennen!".

 

 

RANGLISTE ELITE MÄNNER

1. Nino Schurter, Chur, 1:32.12

2. Mathias Flückiger, Leimiswil, + 1.08

3. Florian Vogel, Jona, + 1.36

4. Matthias Stirnemann, Gränichen, + 2.02

5. Andri Frischknecht, Feldbach, + 3.56

6. Simon Vitzthum, Rheineck, + 4.23

7. Reto Indergand, Schönenwerd, + 4.44

8. Martin Fanger, Genève, + 5.11

9. Fabian Giger, Rieden, + 5.41

10. Michael Stünzi, Grüsch, + 6.27