MATHIAS FLÜCKIGER GEWINNT SWISS BIKE CUP PREMIERE IN GSTAAD

 

Die Corona Pandemie wirbelte den Mountainbike Kalender mächtig durcheinander. Und so wurde der Berner Ferienort Gstaad kurzfristig zu Austragungsort einer Swiss Bike Cup Veranstaltung. Und das Thömus RN Swiss Bike Team mit dem Berner Mathias Flückiger drückte dieser Premiere den Stempel auf: Flückiger gewann das Elite Männer Rennen während Alessandra Keller und Kathrin Stirnemann als Zweite und Dritte bei den Frauen aufs Podest stiegen.

 

Der Rundkurs in Gstaad hatte trotz der bekannten Berner Berge viele flache Passagen. Und so wurde ein von Taktik geprägtes Rennen erwartet. In der Tat blieb das Feld in den ersten beiden Runden geschlossen und manch einer suchte im Windschatten des Vordermanns etwas Erholung.

 

In der dritten Runde versuchte Mathias Flückiger eine erste Attacke und kam zur eigenen Überraschung gleich weg. "Ich hatte mich schon etwas darauf eingestellt, dass die taktischen Spielchen noch länger dauern!", analysierte Flückiger diesen Schlüsselmoment. Flückiger konnte mit seinem beherzten Antritt das Feld sprengen und hielt seinen Vorsprung bis im Ziel.

 

Nach zwei zweiten Plätzen in Leukerbad und Gränichen feierte der Berner Mathias Flückiger im bernischen Gstaad nun den ersten Saisonsieg am Swiss Bike Cup.

 

Rangliste Elite Männer

1. Mathias Flückiger, SUI, 1:22.31

2. Anton Cooper, AUS, + 0.32

3. Lukas Flückiger, SUI, + 0.40

4. Thomas Litscher, SUI, + 0.55

5. Andri Frischknecht, SUI, + 0.56

6. Filippo Colombo, SUI, + 1.31

7. Simon Andreassen, DEN, + 1.31

8. Matthias Stirnemann, SUI, + 1.51

9. Joel Roth, SUI, + 1.52

10. Reto Indergand, SUI, + 2.07