06.05.2018  I  MEDIENMITTEILUNG

MATHIAS FLÜCKIGER WIRD HINTER WELTMEISTER NINO SCHURTER ZWEITER

 

Im Rahmen der Bike Days wurde in Solothurn der dritte Lauf der Swiss Bike Cup Serie ausgetragen. Der Berner Mountainbiker Mathias Flückiger wurde hinter Olympiasieger Nino Schurter Zweiter. Sein Bruder Lukas wurde Achter. 

 

Mathias Flückiger musste zu Beginn des Rennens viel investieren um an der Spitzengruppe um Nino Schurter dran zu bleiben. Aber es lohnte sich. Flückiger konnte das Tempo mitgehen und war ein aktives Mitglied der Spitzengruppe. Als Weltmeister Schurter eine erste Tempoverschärfung durchgab, konnte nur noch der Berner Mountainbiker folgen. Doch als Nino Schurter zum finalen Angriff blies, hatte auch Flückiger keine Antwort mehr und musste den Bündner ziehen lassen. Er wurde starker Zweiter und war entsprechend zufrieden: «Ja es war ein gutes Rennen. Am Start musste ich etwas zu viele Körner verbrauchen. Die fehlten mir am Schluss. Aber übers ganze Rennen gesehen bin ich happy».

 

Nicht zufrieden war hingegen sein Bruder Lukas Flückiger. Er erwischte zwar einen guten Start und konnte sich in der Spitzengruppe halten. Jedoch kam er gegen Ende der ersten Runde im mit Hindernissen gespickten Start-/Zielgebiet zu Fall und verlor den Anschluss. «Das war sehr ärgerlich! Ich konnte in der Folge nicht mehr aufschliessen und hatte heute wohl nicht die besten Beine», analysierte Flückiger diesen Schlüsselmoment zu Beginn des Rennens. Am Schluss wurde er Achter. 

 

Für das Thömus/RN Racing Team mit Lukas und Mathias Flückiger gibt’s nun zwei Wochen Pause. Dann steht der Weltcup im deutschen Albstadt auf dem Programm. 

 

RANGLISTE ELITE MÄNNER

1. Nino Schurter, SUI, 1:34.50

2. Mathias Flückiger, SUI, + 0.17

3. Reto Indergand, SUI, + 1.03

4. Lars Forster, SUI, + 1.39

5. Filippo Colombo, SUI, + 1.40

6. Martin Gluth, SUI, + 2.12

7. Manuel Fumic, GER, + 2.14

8. Lukas Flückiger, SUI, + 2.17

9. Florian Chenaux, SUI, + 2.20

10. Matthias Stirnemann, SUI, + 3.06

 

Bildmaterial in Printqualität und zur freien redaktionellen Verfügung steht unter https://www.rnracingteam.ch/media bereit.