RADON XC FACTORY TEAM



Team-Fotoshooting in Südafrika, März 2017
Team-Fotoshooting in Südafrika, März 2017

Bereits seit einigen Jahren werden RADON Mountainbikes von Profis im Rennsport eingesetzt. Mit den Radon Factory Teams wird die Marke aus Bonn nun nicht nur eine deutlich stärkere Präsenz im internationalen Renngeschehen haben, sondern zielt auch eindeutig auf Podiumsplatzierungen im UCI World Cup, sowie bei nationalen und internationalen Meisterschaften ab. Für das in der olympischen Disziplin startende RADON FACTORY CROSS COUNTRY TEAM ist ein erfolgreiches Abschneiden bei den Spielen in Tokyo 2020 das erklärte langfristige Ziel.

 

Mit Ralph Näf kann RADON auf einen erfahrenen Manager für das RADON FACTORY CROSS COUNTRY TEAM setzten. Der dreifache Weltmeister aus der Schweiz, der bis 2015 noch selbst erfolgreich bei internationalen Rennen gestartet ist, hat ein erfolgsversprechendes Team zusammengestellt. Mit der XC Junioren Weltmeisterin von 2013 Alessandra Keller (SUI/20), Kathrin Stirnemann (SUI/28), Weltmeisterin im XCE 2014 und dem XC Junioren- sowie U23 Weltmeister von 2006/2010, Mathias Flückiger (SUI/28) besteht die Equipe zu 100% aus Weltmeistern.

 

Das Radon Factory XC Team wird die Rennen in erster Linie auf RADON JEALOUS Bikes bestreiten. Das neue Carbon Hardtail hat bereits vor dem Verkaufsstart Lorbeeren mit einer Top-Ten Platzierung im Weltcup, aber auch mit dem Testurteil „Super“ im Bike Magazin (01/2016) sammeln können. Ein Entwicklungsprojekt für ein vollgefedertes Cross Country Race-Bike ist ebenfalls bereits im Gange. Mit Shimano, Lazer, Schwalbe, Fox, Northwave, Selle Italia, Sponsor, ESI, Pro, Texmarket und der Orthopädie St. Gallen stehen dem Team neben RADON starke Partner zu Seite.

 

Weitere Infos findest du auch unter www.radonfactoryxcteam.ch!